Kontakt

LAG KEFB NRW e. V.
Breite Straße 108
50667 Köln
 

Telefon: 0221 / 3 56 54 56 0

Fax:       0221 / 25 67 63

E-Mail:   info@lag-kefb-nrw.de

 
Sie erreichen uns: 
montags - freitags von
09:00 Uhr - 14:00 Uhr 
 

Newsletter der LAG KEFB

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen in den Mitgliedseinrichtungen,

Sie erhalten heute den ersten Newsletter im neuen Jahr. Auch wenn das Jahr schon ein paar Tage alt ist, so wollen wir Ihnen auf diesem Wege alles Gute für das Jahr 2014 wünschen.

Ihr Team der LAG KEFB NRW e. V.

 

 

Künftige Zielsetzung und Aufgabenstellung der Vorstandsarbeit

Auf der ersten Sitzung des Vorstandes der LAG KEFB NRW in diesem Jahr wurde intensiv über die zukünftige Vorstandsarbeit in der Legislaturperiode 2014-2017 beraten. Dazu stellte Kurt Koddenberg, Vorsitzender, seine programmatischen Schwerpunktsetzungen für die kommenden Jahre vor.

Neben der Weiterentwicklung einer effzienten internen und externen Kommunikation fokussiert die programmatische Arbeit auf eine inhaltliche Profilierung, auf die bildungspolitische Interessenvertretung und auf eine bildungspolitische Repositionierung der katholischen Erwachsenen- und Familienbildung in den nächsten Jahren.

Inhaltliche Akzente sollen durch die Wiederaufnahme der Wertethematik, durch die nachhaltige Beschäftigung mit dem Thema Demographischer Wandel und im Bereich der Familienbildung gesetzt werden.

Über die Abwicklung systemrelevanter Projekte und die Übernahme von Verantwortung auf Landesebene für die Weiter- und Familienbildung soll eine bildungspolitische Repositionierung erreicht werden.

Neben den inhaltlichen Schwerpunktsetzungen mussten auch wichtige personelle Entscheidungen getroffen werden. Bei Wahl der beiden stellvertretenden Vorsitzenden wurde Gerald Bestier für den Arbeitsbereich Familienbildung und Dr. Peter Scharr, Diözesanvertreter des Erzbistums Köln, gewählt.

 

Fachtagung zum Innovationsprojekt "Weiterbildung begleitet demographischen Wandel" am 12.02.2014 in Hamminkeln

Die Landesarbeitsgemeinschaft für katholische Erwachsenen- und Familienbildung in Nordrhein-Westfalen setzt sich im Rahmen ihrer programmtischen Schwerpunktsetzung mit dem Thema "Demographischer Wandel" systematisch auseinander. Dazu führt die LAG KEFB NRW seit dem letzten Jahr ein vom Ministerium für Schule und Weiterbildung gefördertes Innovationsprojekt durch.

Im Rahmen einer Fachtagung am 12.02.2014 soll das Projekt und seine Teilprojekte vorgestellt und wissenschaftlich eingeordnet werden. Mit diesem  Projekt verfolgt die LAG KEFB NRW u. a. das Ziel, die Thematik "Demographischer Wandel" und mögliche Konsequenzen für die Weiterbildung umfassender als bisher in den Fokus der Weiterbildungsinstitutionen zu bringen.

Empfehlungen für die Weiterbildungspolitik sollen in den angebotenen Workshops erarbeitet werden. Mit Schul- und Weiterbildungsministerin Sylvia Löhrmann wird über die Herausforderungen des demographischen Wandels für die Weiterbildung diskutiert.

Die genauen Inhalte und Daten zu unserer Fachtagung können Sie dem angefügten Flyer entnehmen. 

Flyer Fachtagung und Rückmeldekarte

 

Der Landesbeirat der Weiterbildung NRW konstituiert sich


"Düsseldorf, 16.01.2014: Ministerin Löhrmann: Eine dauerhafte Expertise für das lebensbegleitende Lernen
Das Ministerium für Schule und Weiterbildung teilt mit:
Startschuss für den Landesbeirat Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen"


"Düsseldorf, 16. Januar 2014. Der Landesbeirat für die gemeinwohlorientierte Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen ist in Düsseldorf zu seiner konstituierenden Sitzung zusammengekommen. „Ich freue mich sehr, dass die nordrhein-westfälische Weiterbildungslandschaft in ihrer Breite und Pluralität gut vertreten ist“, sagte Weiterbildungsministerin Sylvia Löhrmann zur Eröffnung. Der Landesbeirat soll gegenüber der Landesregierung einvernehmlich Empfehlungen zur Weiterentwicklung der gemeinwohlorientierten Weiterbildung des Weiterbildungsgesetzes in Nordrhein-Westfalen abgeben.
Der Landesbeirat als Expertise für das lebensbegleitende Lernen berät die Landesregierung und das Ministerium für Schule und Weiterbildung bei zukünftigen Aufgaben und den konkret anstehenden Herausforderungen. „Das betrifft vor allem die Themen Alphabetisierung und Grundbildung und die Frage, wie Menschen, die sich bisher wenig oder gar nicht weiterbilden, verstärkt angesprochen werden können. Hier denke ich besonders an unsere Migrantinnen und Migranten“, erklärte Ministerin Löhrmann. Daneben sollte das neue Gremium seinen Blick auf die Zusammenarbeit und die Kooperation innerhalb der Weiterbildungslandschaft richten und hier Vorschläge zur Stärkung und Unterstützung machen. Insgesamt umfasst der Beirat 24 stimmberechtigte Mitglieder.
Mit der Einrichtung des Landesbeirats Weiterbildung wird eine Empfehlung der Weiterbildungskonferenz 2012 und des Gutachtens zur Wirksamkeit der Weiterbildungsförderung des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung (DIE) von 2011 umgesetzt. Neben den Mitgliedern des Gesprächskreises für Weiterbildung sind weiterhin die Kommunalen Spitzenverbände, Vertreterinnen und Vertreter der Wirtschaft und Gewerkschaften sowie die Verbraucherzentrale NRW vertreten. Um die Migrationsperspektive und die Weiterbildungsforschung in den Landesbeirat einzubinden, konnten Professorin Veronika Fischer von der Fachhochschule Düsseldorf und Professor Josef Schrader, wissenschaftlicher Leiter des DIE in Bonn, zur Mitarbeit gewonnen werden.
Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend und Sport, die Landeszentrale für politische Bildung, das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales sowie das Ministerium für Schule und Weiterbildung nahmen als nicht stimmberechtigte Mitglieder an der Sitzung teil."

Quelle Text: http://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Presse/Pressemitteilungen/2014_-16_-Legislaturperiode/PM20140116/index.html, 16.01.2014
Quelle Bild: www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Presse/Fotos/2014/index.html 16.01.2014

 

ESF

ESF - Information zur 9. Förderphase

Unsere  ESF-Projektagentur möchte die Einrichtungen auch in diesem Jahr unterstützend bei ihren Aktivitäten im Bereich des ESF-Programms „Lebens- und erwerbsweltbezogene Weiterbildung“ begleiten.

Im letzten Jahr wurden in unseren Veranstaltungen die geänderten Rahmenbedingungen und Verfahrensänderungen seit der 7. Förderphase einer Vielzahl von konfessionellen Einrichtungen näher gebracht. Nun soll im Rahmen unserer Veranstaltungen über die kommende 9. Förderphase informiert und auf offene Fragen eingangen werden.

Soweit uns das für das Programm zuständige Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales NRW in Kenntnis gesetzt hat, beginnt die 9. Förderphase am 01.08.2014. Das entsprechende Interessenbekundungsverfahren startet Anfang März 2014. Schon jetzt weisen wir daraufhin, dass - anders als im letzten Jahr (8. Förderphase) - es nur ein Interessenbekundungsverfahren und damit nur eine Antragsrunde geben wird. Die Einrichtungen sollten dies bei Ihren Planungen berücksichtigen.

Für alle drei Veranstaltungen haben auch die Vertreter der jeweilig regional zuständigen Bezirksregierungen ihre Teilnahme zugesagt, um für Fragen z. B. im Kontext Antragstellung zur Verfügung zu stehen.

Wir freuen uns, wenn unser Informationsangebot von Ihnen wahrgenommen wird. Nutzen Sie die Möglichkeit der Mitwirkung durch Fragen, Problemschilderungen und Anregungen.

Wir werden diese Veranstaltung dezentral an 3 Standorten in NRW durchführen:

1. Termin: Montag, den 17. Februar 2014
Ort: Franz-Hitze-Haus, Kardinal-von-Galen-Ring 50, 48149 Münster

2. Termin: Mittwoch, den 19. Februar 2014
Ort: KBS Dortmund, Probsteihof 10, 44137 Dortmund

3. Termin: Donnerstag, den 20. Februar 2014

Ort: Geschäftstelle LAG KEFB, Breite Str. 108, 50667 Köln

Verwenden Sie bitte für die Anmeldung das dafür vorgesehene Anmeldeformular.

Anmeldung

Veranstaltungshinweis

"Ziemlich beste Alphabetisierung" Fachtagung 2014 - Alphabetisierung und Grundbildung

01.02.2014 von 10:00 - 16:00 Uhr in der Stadthalle in Unna. Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung entnehmen Sie bitte dem beigefügten Flyer.

 

Gründungsveranstaltung Netzwerk Alphabetisierung und Grundbildung in NRW

26.02.2014 von 10:00 - 13:00 Uhr im Tanzhaus Düsseldorf. Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung entnehmen Sie bitte dem beigefügten Flyer.

 

Newsletter "KEFB aktuell" der LAG KEFB NRW

Die LAG KEFB übernimmt keine Haftung für Links und die Inhalte verlinkter Websites.

Falls Sie keine weiteren Newsletter erhalten wollen, schicken Sie uns bitte eine kurze Mitteilung.

Kontakt